Google+

Sonntag, 18. September 2011

Top-12-Dividendenstrategie

Durchschnittliche jährliche Rendite von 1989 bis 2009: 9,1%

Anwendung:
Es werden alle 6 Monate die 12 Aktien aus dem DAX ausgesucht, dessen Unternehmen im vergangenen Berechnungszeitraum die höchste Dividende an ihre Aktionäre ausschütteten.

Beschreibung:
Warum man nun die Höhe der Dividende als Kaufentscheidung heranzieht hat mit zweierlei zu tun. Zunächst einmal beweist eine hohe Dividende, dass ein Unternehmen vor Kraft strotzt und es sich leisten kann seine Aktionäre am Gewinn zu beteiligen. Es liegen also keine nennenswerten Schulden vor, die noch abgebaut werden müssten. Leistet sich das Unternehmen  darüber hinaus auch noch kostenintensive Investitionen wird der Grundstein für weiteres Wachstum gelegt. Die hohe Dividende, die aus dem hohen Gewinn resultiert, spricht außerdem dafür, dass sich der Markt, in dem sich das Unternehmen befindet, auf einem Wachstumspfad bewegt. Zweitens bedeutet eine hohe Dividende natürlich auch eine entsprechend hohe Ausschüttung an den jeweiligen Aktionär, also uns selbst. Das heißt, wir werden nicht nur von einem etwaigen Kursgewinn profitieren, sondern zusätzlich von einer erwarteten hohen Dividende. Diese bekommen wir als Cash ausgezahlt und könnten es direkt als Reinvestment, also für den Kauf neuer Aktien gebrauchen oder aber auf einem Tagesgeldkonto mit 2 bis 3% verzinsen lassen.

Vorteile:
Die Verwaltungsaufwand ist auf ein Minimum begrenzt, weil nur zweimal im Jahr etwas Zeit aufgewendet werden muss. Die Dividende als Kaufindikator ist aus obigen Gründen eine nachvollziehbare Herangehensweise. Durch die jährliche Dividende wird ein gewisser Teil der Endrendite als Cash abgesichert. Dies vermindert das Risiko.

Nachteile:
Auch hier kann auf Krisensituationen nicht reagiert werden. Im Jahr 2008 fuhr diese Strategie mehr Verlust ein (-44,8%) als der Vergleichsindex DAX (-40,4%). Man sollte also auf eine höhere Schwankungsanfälligkeit gefasst sein und deswegen mit dieser Strategie ebenfalls auf längere Zeiträume spekulieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sehr gerne sind Kommentare gesehen und werden baldmöglichst auch beantwortet! Kommentare mit Links zu themenfremden Webseiten sowie mit Spamverdacht werden es nicht durch die Freigabe schaffen. Desweiteren bitte ich darum, keine ganzen Textpassagen aus anderen Quellen zu zitieren.