Google+

Sonntag, 25. September 2011

MACD - Strategie

Durchschnittliche jährliche Netto-Rendite* von 1990 (November) bis 2012 (April): 3.68%

Anwendung:
Sie kaufen ein DAX-ETF, wenn der MACD auf Wochenbasis ein Kaufsignal gibt. Sie verkaufen wieder bei einem entsprechenden Verkaufssignal.

Beschreibung:
Die MACD - Strategie baut auf dem berühmten MACD Indikator, auch Moving Average Convergence Divergence, auf, welcher Börsentrends frühzeitig zu erkennen hilft. Dieser wurde 1979 von Gerald Appel vorgestellt und ist eines der wichtigsten Instrumente der Technischen Analyse. 
Die Berechnung des MACD selbst ist einfach. Es wird der langfristig exponentiell gleitende Durchschnitt vom kurzfristig exponentiell gleitenden Durchschnitt subtrahiert. Für das genauere Verstehen empfehle ich aber, sich zunächst mit exponentiell gleitenden Durchschnitten zu befassen.


Der nun berechnete MACD gibt an, ob ein Aufwärts- oder Abwärtstrend vorliegt. Der Aufwärtstrend definiert sich darüber, dass der kurzfristige Trend über dem langfristigen liegt. Der MACD wird damit positiv. Ein Abwärtstrend hat die genau umgekehrte Definition. Der MACD Wert ist also negativ.
Man könnte mit diesem Wissen schon Kauf- und Verkaufssignale bestimmen, nach dem Muster: Ist der MACD positiv, dann kaufen, sinkt der Wert wieder unter Null, dann verkaufen. Diese Methode ist jedoch um einiges ungenauer als die folgende.

Man berechnet zusätzlich den EMA[9] vom MACD. Damit können Trends innerhalb des MACD Verlaufs frühzeitig erkannt werden. Das funktioniert ähnlich wie bei den gleitenden Durchschnitten um einen normalen Aktienkursverlauf. Immer wenn der MACD von unten nach oben den exponentiell gleitenden Durchschnitt (EMA[9] vom MACD) durchbricht, wird ein Kaufsignal generiert, beim umkehrten Fall ein Verkaufssignal.


Fertig berechnet und in ein Diagramm eingebettet, schaut der MACD Indikator folgendermaßen aus. Der große Vorteil bei diesem Instrument der technischen Analyse ist seine Eindeutigkeit in der Signalgebung und seine Treffsicherheit. 


Vorteile:
Kurz zusammengefasst: äußerst renditeträchtige Strategie (Brutto) mit gleichzeitig relativ geringem Risikopotenzial. Dazu kommt ihre besondere Einfachheit, es werden keine weitergehenden mathematischen Kenntnisse benötigt!

Nachteile:
Der MACD Indikator muss einmal wöchentlich beobachtet werden um sich zwischen Kaufen, Verkaufen und Halten entscheiden zu können. Der MACD liegt nicht immer richtig. 2008 sank unser Vermögen auch mit dieser Strategie um -11,59% ein. Verglichen mit dem DAX ist das wenig (-40,2%), dürfte aber dennoch nicht ganz schmerzfrei gewesen sein. Darüber hinaus neigt der MACD wie alle Durchschnittsstrategien dazu, in Seitwärtsmärkten zu Fehlsignalen zu tendieren.

Einsicht in die Backtests erhalten Sie hier:
→ MACD-Rendite - DAX 1990 bis Ende 2011
→ MACD-Rendite - DAX 2012_2013
→ MACD-Strategie - DAX ETF 1990 bis Ende 2011
→ MACD-Strategie - DAX ETF 2012_2013

* nach Abgeltungssteuer, Solidaritätszuschlag und Börsengebühren

Kommentare:

  1. Guten Tag
    Ich wollte fragen ob sie die Quelle(n) noch angeben könnten von welcher sie die Informationen haben, da ich diese gerne für eine Arbeit ins Literaturverzeichnis aufnehmen würde, einen Blog kann ich leider nicht einfach hinzunehmen.
    Danke

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Frage!
    Die grundsätzlichen Informationen stammen von Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/MACD), die Grafiken sind eigene Kreationen, die angegebenen Renditen stammen aus meinem eigenen Backtesting (s. Download).

    AntwortenLöschen
  3. Wenn du eine zitierfähige Quelle für Indikatoren brauchst nimm Murphy, Technische Analyse der Finanzmärkte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich bin durch Zufall auf deine Seite heute gestoßen und finde die echt genial.
    Leider kann ich den Backtest zur MACD-Strategie nicht runterladen.
    Könntest du den Link bitte aktulalisieren?
    Vielen Dank
    Hans

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hans,
      herunterladen funktioniert bei mir problemlos.
      Wo gabs denn Probleme? Beim Download? Beim Öffnen der Datei? Beim Betrachten online?
      Gerne kümmere ich mich darum.

      Löschen
    2. Hallo Ulrich,
      Danke für deine Antwort.
      Wenn ich den MACD Backtestlink aufrufe, dann komme ich zu der Seite "https://docs.google.com/open?id=0Bz3PQ-xz5VgLdUhPRVlwWnd5Y1U"
      Hier ist bei mir keine Datei hinterlegt.
      Bei anderen Strategien hat es funktioniert.

      Viele Grüße
      Hans

      Löschen
    3. Hallo nochmal
      ich habe es einmal mit einem anderen Computer probiert.
      es schien eher Probleme mit google-Drive zu geben.

      Auf diesem Rechner hat es funktioniert.

      Vielen Dank dennoch

      Hans

      Löschen

Sehr gerne sind Kommentare gesehen und werden baldmöglichst auch beantwortet! Kommentare mit Links zu themenfremden Webseiten sowie mit Spamverdacht werden es nicht durch die Freigabe schaffen. Desweiteren bitte ich darum, keine ganzen Textpassagen aus anderen Quellen zu zitieren.